Zum Inhalt springen

Magischer Murmel-Wettlauf

Kinderspiel des Jahres: Kooperatives Spielen mindert den Frust beim Verlieren

 

(djd). Wenn Kinder Gesellschaftsspiele spielen, ist das für die meisten ein großer Spaß. Für manche jedoch wird die Partie zum bitteren Ernst. Nämlich immer dann, wenn sie gegen andere Mitspieler verlieren und damit noch nicht umgehen können. Besonders in dieser Phase bieten sich kooperative Spiele an: Hier bilden alle Mitspieler ein Team und gewinnen oder verlieren gemeinsam. Auch das gegenseitige Helfen ist beim Zauberberg von Amigo erlaubt.

 

Zauberberg von Amigo

Ohne Würfel, dafür mit Murmeln geht es bei diesem kooperativen Spiel zur Sache.
Foto: djd/AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

 

Murmeln stoßen Spielfiguren an

*
In dem kooperativen Spiel Zauberberg von Amigo Spiele* beispielsweise schlüpfen Kinder ab fünf Jahren in die Rolle von schlauen Zauberlehrlingen. Der Magier Balduin ruft sie zur Hilfe. Er schickt Irrlichter aus, die die Spieler durch den geheimnisvollen Wald ins Tal geleiten sollen. Doch äußerste Vorsicht ist geboten: Die bösen Hexen sind ebenfalls auf dem Weg zum Zauberer. Jetzt müssen es die zwei bis vier Nachwuchszauberer schaffen, die Irrlichter in Form von Murmeln möglichst geschickt über den 3-D-Spielplan rollen zu lassen, sodass sie nur den Lehrlingen, nicht aber den Hexen den Pfad zu Balduin weisen. Auf www.amigo-spiele.de** gibt es ein kindgerechtes Video, das die Regeln anschaulich erklärt. Zuerst werden alle Lehrlings- und Hexenfiguren auf ihre entsprechenden Felder auf den Spielplan gestellt. Reihum ziehen die Mitspieler zufällig unterschiedlich farbige Kugeln aus dem Beutel. Sie platzieren diese so, dass sie beim Hinabrollen über den unebenen Spielplan möglichst einen Zauberlehrling treffen. Gemeinsam beraten die Spieler, welcher Startpunkt am geeignetsten für die Kugel ist. Trifft das Geschoss eine Figur, egal ob Hexe oder Zauberlehrling, so wird diese den Weg entlang nach unten auf das nächste freie Feld, das der Farbe der Murmel entspricht, vorgerückt. Dann ist der Nächste an der Reihe. Ziel des Spiels ist es, vier Zauberlehrlinge den Berg hinabzubringen, bevor drei Hexen dort ankommen.

 

Zauberberg von Amigo

Das Kinderspiel Zauberberg ist zum Kinderspiel des Jahres 2022 gewählt worden.*
Foto: djd/AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

 

Bekanntes Spielzeug neu gedacht

Das Spiel ist zum Kinderspiel des Jahres 2022 gewählt worden. Die zuständige Expertenjury begründet ihre Entscheidung: „In ‚Zauberberg‘ kommt die beliebte Kugelbahn auf neue Art zum Einsatz. Der attraktive Spielablauf zieht die Kinder an den Spieltisch und der innovative Murmelmechanismus lässt sie nicht mehr so schnell los.“ Sollten bei diesem Spiel doch einmal die Hexen gewinnen, ist das in der Gruppe besser auszuhalten und gemeinsam kann das Spielerteam direkt in eine zweite Runde starten. Wenn der Frust über das Verlieren trotzdem überhandnimmt, gilt es, als Erwachsener ruhig zu bleiben, das Kind ernst zu nehmen, aber dennoch zu signalisieren, dass davon die Welt nicht untergeht.

 

Zauberberg von Amigo

Mithilfe von Murmeln werden die Zaubererfiguren auf die Reise geschickt.
Foto: djd/AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

 

Zauberberg von Amigo

Wenn Kinder Gesellschaftsspiele spielen, ist das für die meisten ein großer Spaß. Für manche jedoch wird die Partie zum bitteren Ernst. Nämlich immer dann, wenn sie gegen die anderen Teilnehmer verlieren und damit noch nicht umgehen können. Besonders in dieser Phase bieten sich kooperative Spiele an: Hier bilden alle Mitspieler ein Team und gewinnen oder verlieren gemeinsam. Auch gegenseitiges Helfen ist erlaubt. In dem kooperativen Spiel Zauberberg von Amigo* beispielsweise schlüpfen Kinder ab fünf Jahren in die Rolle von schlauen Zauberlehrlingen, die gemeinsam mithilfe von Murmeln ihren Weg finden müssen. Auf www.amigo-spiele.de** gibt es ein kindgerechtes Video, das die Regeln anschaulich erklärt. Das Spiel ist zum Kinderspiel des Jahres 2022 gewählt worden.